Charakteristik

 

In Anlehnung an den reformpädagogischen Situationsansatz lassen wir den uns anvertrauten Kindern jederzeit die Möglichkeit, sich nach ihrem eigenem Tempo entfalten, orientieren, forschen, träumen und erfahren zu können. Die im Trägerbereich ausführlich geschilderten Grundsätze finden sie hier noch einmal konkretisiert für unseren KITA Alltag.

 

Wir bieten:

  • Inklusion: altersgemischte Gruppen (von U3 und Ü3 Kindern) mit einem Anteil von Kindern nicht-deutscher Herkunft ebenso wie von Kindern mit Förderbedarf.
  • Partizipation: wir nehmen  die Mitspracherechte von Kindern ernst bei der Gestaltung des pädagogischen Programms.

 

Unsere pädagogischen Schwerpunkte sind: Sprache, Bewegung und Kunst.

  • Wir legen besonderen Wert auf alltagsintegrierte Sprache
  • Wir nutzen Bewegung für die ganzheitlichen gesunde Entwicklung der uns anvertrauten Kinder und lassen sie aktiv Möglichkeiten und Grenzen erleben. Unsere Räume, die Spielplätze und die Natur in der Umgebung laden spielerisch dazu ein, sich zu bewegen und den eigenen Körper zu erfahren.
  • Wir sehen Kinder als aktive, kompetente und kreative Wesen. das creative Material und unsere Räume
  • seine Phantasie und Kreativität künstlerisch auszudrücken, wird mit einer Vielzahl kreativen Materials und unserer Raumgestaltung angeregt.

 

Unser Augenmerk gilt darüber hinaus:

  • erfahrenen, gut ausgebildeten Mitarbeitern, die Freude am liebevollen, verbindlichen und wertschätzendem Umgang mit Kindern haben,
  • Öffnungszeiten, die familienfreundlich und bedarfsgerecht sind,
  • einer ausgewogenen, nachhaltigen und bewussten Ernährung,
  • Räumlichkeiten, die nicht nur hygienisch und sicher sind, sondern freundlich, hell, variabel und offen,
  • dem Zugang zu Freiflächen sowie einem großzügigem (im September 2016 neu gestalteten) Spielplatz,
  • einem Tagesprogramm, das Kinder fördert und ihnen so die Entfaltungsmöglichkeiten bietet, die sie in ihrer Entwicklung bestärken.

 

Wir praktizieren die offene Arbeit: Kinder orientieren sich je nach Angebot, in welchen Gruppenräumen sie sich beschäftigen wollen. Sie entscheiden, welche Materialien sie nutzen und bedienen sich selbständig. Die regelmäßige kritische Auseinandersetzung mit unserer täglichen Arbeit ist Teil des Alltags in unserer Einrichtung dem Kinderhafen Spreeräuber. Hieraus wird sich die konkrete Ausrichtung unseres Ansatzes im Alltag weiter schärfen.